IP Themen

IP - die Zeitschrift

Der Weg ist Teil des Zieles

Anmerkungen zur Entwicklung einer Globalstrategie für die EU

1. September 2015 - 0:00 | von Nathalie Tocci | Europa, Europäische Union

Wie soll sich die EU künftig in der Welt positionieren? Bis Sommer 2016 soll eine neue weltpolitische Strategie stehen. Der im Juni von Federica Mogherini vorgelegte Zwischenbericht lässt erste Konturen erkennen. Die Union muss sich mit einer immer komplexeren Welt auseinandersetzen – und dort Prioritäten setzen, wo sie auch etwas erreichen kann.

IP - die Zeitschrift

Herzenssachen und Pflichtlektüren

Neuerscheinungen zur Europäischen Union und zum Vertrag von Lissabon

28. February 2011 - 0:00 | von Almut Möller | Europäische Union

Artikel

Europäer, sprecht mit einem Mund!
Denn mit einer Stimme, das klappt (noch) nicht
28. February 2011 - 0:00 | von Thomas Kleine-Brockhoff
Internationale Politik 2, April 2011, S. 144-145
Zu den schönsten Floskeln der Politik zählt die Forderung, Europa solle auf der Weltbühne „mit einer Stimme sprechen“. Das klingt seit 40 Jahren so plausibel wie unrealistisch, weil Europas Restnationalismus ein Förderinstrument für Kakophonie ist. So schreitet jene Machterosion voran, die 1914 begann und durch die europäische Einigung gestoppt werden sollte. Heute beschleunigt der Aufstieg der Schwellenländer den Machtverfall.
Kategorie Europäische Union, GASP/GSVP, Europa
Musterschüler mit Makeln
Im Jubiläumsjahr 2009 steht auch das Projekt Europa auf dem Prüfstand
1. February 2009 - 0:00 | von Thomas Risse, Gregor Walter-Drop
Internationale Politik 2, Februar 2009, S. 88 - 96.
20 Jahre nach der Wende von 1989 ist es Zeit für eine Bilanz. Sind die Erwartungen der „Ära der Hoffnung“ erfüllt worden? Nicht ganz. Drei Stichworte zeigen, wo Europa der Schuh drückt: bei der nach wie vor bestehenden Spaltung des Kontinents, der gemeinsamen Außenpolitik und der mangelnden Legitimation der europäischen Einigung.
Kategorie Europäische Union, GASP/GSVP, NATO, Europa
Wohlstand für alle
… und nicht Reichtum für wenige! Eine Antwort auf Gunter Hofmann
1. May 2008 - 0:00 | von Jürgen Rüttgers
Internationale Politik 5, May 2008, S. 84 - 88
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Staat und Gesellschaft, Sozialpolitik, Politische Kultur, GASP/GSVP, Deutschland, Weltweit, Europa
Die gute alte Zeit kommt nicht wieder
Die CDU/CSU muss aus ihrem außenpolitischen Schlaf erwachen
1. April 2008 - 0:00 | von Jochen Thies
Internationale Politik 4, April 2008, S. 84 - 87
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Deutschland-USA, Transatlantische Beziehungen, Politisches System, GASP/GSVP, Deutschland, Mitteleuropa, Vereinigte Staaten von Amerika, Europa
Gegengifte zur Verschweizerung
Buchkritik
1. April 2008 - 0:00 | von Joachim Fritz-Vannahme
Internationale Politik 4, April 2008, S. 132 - 136
Der ehemalige französische Premier Balladur und Exaußenminister Védrine malten kürzlich das Gespenst einer wirtschaftlich leidlich prosperierenden, aber weltpolitisch recht ehrgeizlosen Europäischen Union an die Wand. Droht Europa die Verschweizerung? Vier Neuerscheinungen zu dieser und anderen europäischen Kernfragen.
Kategorie Europäische Union, Politische Kultur, Wirtschaft & Finanzen, Internationale Politik/Beziehungen, GASP/GSVP, Europa, Weltweit
Jenseits von Darfur
Zum EU-Engagement im Tschad und in der Zentralafrikanischen Republik
1. December 2007 - 0:00 | von Hans-Georg Ehrhart
Internationale Politik 12, Dezember 2007, S. 72 - 77.
Der siebte Afrika-Einsatz der EU geht in die Nachbarländer des Sudan, die eine gemeinsame Grenze mit der Krisenregion Dafur haben. Diese auf ein Jahr begrenzte „Überbrückungsoperation“ soll das gegenwärtige Engagement der AU bis zum Eintreffen der UN-Blauhelme unterstützen. Keine leichte Aufgabe angesichts der schwierigen Lage vor Ort.
Kategorie GASP/GSVP, Vereinte Nationen, Konflikte und Strategien, Sicherheitspolitik, Tchad, Zentralafrikanische Republik
Die EU im globalen Governance-Prozess
Nicht nur in der WTO: Auch im IWF und in der Weltbank muss die EU mit einer Stimme sprechen
1. January 2007 - 0:00 | von Stormy-Annika Mildner, Claudia Schmucker
Internationale Politik 1, Januar 2007, S. 52 - 61.
Handelspolitik war von Anfang an -Gemeinschaftssache, und somit spricht die EU in der WTO mit einer Stimme. Doch in den beiden Bretton-Woods-Institutionen ist dies noch lange nicht der Fall. Woran dies im Einzelnen liegt und was getan werden muss, damit die Europäische Union ein den USA ebenbürtiger Verhandlungspartner wird, zeigt dieser Beitrag auf. Deutschland kann unter seiner EU-Ratspräsidentschaft hierbei wichtige Impulse geben.
Kategorie Europäische Union, Globale Institutionen, IWF, WTO, Weltbank, GASP/GSVP, Europa
„Venus“, bitte kommen!
Die internationale Bedeutung der EU wächst: Es gilt den "europäischen Moment" zu nutzen
1. January 2007 - 0:00 | von Gunter Hofmann
Internationale Politik 1, Januar 2007, S. 6 - 15.
Selbst- und Fremdwahrnehmung der EU weichen stark voneinander ab: Drinnen herrscht ewiges Krisen-Lamento, die Außenwelt dagegen sieht einen Akteur, dessen internationale Bedeutung stetig zunimmt. Berlin muss diesen „europäischen Moment“ nutzen, um die Ära der Unsicherheiten zu beenden und Europa wieder neu zu politisieren.
Kategorie Europäische Union, Deutsche Außenpolitik, Europa-USA, GASP/GSVP, Europa, Deutschland
Zu hohe Erwartungen?
EU-Ratspräsidentschaft und G-8-Vorsitz: 2007 wird ein Schlüsseljahr deutscher Außenpolitik
1. January 2007 - 0:00 | von John C. Hulsman, Jan Techau
Internationale Politik 1, Januar 2007, S. 16 - 25.
Zu Beginn seiner EU- und G-8-Präsidentschaft ist Deutschland politisch und wirtschaftlich in einer so guten Verfassung wie schon lange nicht mehr. Wenn es die wichtigsten anstehenden Fragen nun beherzt anpackt, könnte es tatsächlich ein Global Player sein. Aber die deutschen Eliten sind darauf nicht wirklich vorbereitet.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Europäische Union, Nachbarschaftspolitik, GASP/GSVP, Europa, Deutschland, Türkei, Balkan
Auf dem Weg zur „Euroarmee“
Erst eine gemeinsame Militärstrategie macht die Vision von einer europäischen Truppe realistisch
1. January 2007 - 0:00 | von Johannes Varwick
Internationale Politik 1, Januar 2007, S. 46 - 51.
Kurzfristig ist die Schaffung einer europäischen Armee nicht realistisch – aber vielleicht in 10 oder 15 Jahren? Ähnlich wie bei der Einführung des – zunächst eher unpopulären – Euro braucht die Politik auch zur Verwirklichung dieses Zieles Visionen, Mut und Durchsetzungskraft. Was Deutschland tun kann, um die Entwicklung zu beschleunigen.
Kategorie Sicherheitspolitik, Europäische Union, Streitkräfte, Deutsche Außenpolitik, GASP/GSVP, Europa, Deutschland
Was soll die EU im Kongo?
Die europäische Afrika-Strategie zwischen Symbolik, Realpolitik und kosmopolitischem Engagement
1. June 2006 - 0:00 | von Hans-Georg Ehrhart
Internationale Politik 6, Juni 2006, S. 84‑90
In der Debatte um die Rolle Deutschlands bei der „EUFOR DR Kongo“, dem Einsatz der EU zur Stabilisierung des Kongos, werden zu Recht ein klares Mandat, eine vernünftige Ziel-Mittel-Relation und eine stringente Interessenanalyse gefordert. Welche Ziele, Konzepte, Strategien und Methoden verfolgt die EU, was ist sie bereit zu investieren?
Kategorie Deutsche Außenpolitik, GASP/GSVP, Konflikte und Strategien, Humanitäre Intervention, Sicherheitspolitik, Europa, Afrika, Kongo (Kinshasa)
Das Modell der gestuften Mitgliedschaft
Neue Strategien für künftige Erweiterungsschritte der EU
1. May 2006 - 0:00 | von Matthias Wissmann
Internationale Politik 5, Mai 2005, S. 64 - 68
Für künftige Erweiterungsschritte der EU sind andere Strategien vonnöten
Kategorie Europäische Union, Erweiterungsprozess, Wirtschaft und Währung, Integration, GASP/GSVP, Europa, Mittel- und osteuropäische Länder
Plädoyer für eine langfristige Iran-Politik
Eine energiepolitische Kooperation könnte moderate Kräfte in Teheran fördern
1. May 2006 - 0:00 | von Volker Perthes
Internationale Politik 5, Mai 2005, S. 102 - 103
Die europäische Debatte über Iran dreht sich heute nur noch um zwei Themen: die Nuklearfrage und die Äußerungen des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad zu Israel und zum Holocaust. Beide Themen könnten die Fähigkeit der EU-Staaten, gemeinsame Antworten auf außenpolitische Herausforderungen zu finden, auf die Probe stellen. Europas langfristige Interessen im Verhältnis zu Iran, nicht zuletzt die energiepolitische Dimension, dürfen jedoch nicht ignoriert werden.
Kategorie Europäische Union, GASP/GSVP, Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen, Konflikte und Strategien, Sicherheitspolitik, Europa, Iran, Israel, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika
Ein Tandem für Nahost
Deutschlands und Frankreichs Beitrag für eine Konfliktlösung
1. February 2006 - 0:00 | von Isabel Schäfer, Dorothée Schmid
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 88 - 94
Frankreich pflegt seit Jahrzehnten ein intensives Verhältnis zu den Palästinensern. Deutschland verbinden „besondere Beziehungen“ mit Israel. Die Betrachtung des Nahost-Konflikts fällt dementsprechend unterschiedlich aus. Vor Ort arbeiten deutsche und französische Diplomaten kaum zusammen. Trotzdem gelang es den Gründungsnationen der EU, eine für alle EU-Länder akzeptable und zukunftsweisende Nahost-Politik zu formulieren.
Kategorie Sicherheitspolitik, Europäische Union, Konflikte und Strategien, Deutsche Außenpolitik, GASP/GSVP, Europa, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika, Frankreich, Deutschland, Israel, Palästina
Der Countdown läuft
Europa braucht eine Vision für das 21. Jahrhundert
1. January 2006 - 0:00 | von Ulrike Guérot
Internationale Politik 1, Januar 2006, S. 70 - 75.
Spätestens wenn Deutschland im ersten Halbjahr 2007 die EU-Ratspräsidentschaft übernimmt, muss klar sein, wohin der gemeinsame Weg die Europäer führt: ins Abseits weltpolitischer Bedeutungslosigkeit oder in eine Zukunft globaler Mit-Gestaltungsmacht im Interesse europäischer Werte. Die Weichen dafür müssen jetzt gestellt werden. Europas Aufgabe heißt mutige Projektion, nicht ewige Nabelschau.
Kategorie Europäische Union, Erweiterungsprozess, Politische Kultur, GASP/GSVP, Europa
Eine gemeinsame Sicherheitsstrategie für Europa Is purchaseable
Die Prager Perspektive
1. June 2004 - 0:00 | von Jan Winkler
Internationale Politik 4, April 2004, S. 47-52
Die beiden tschechischen Autoren stehen einer ESVP als Teil des Mosaiks einer euroatlantischen Vision positiv gegenüber; kollektive Verteidigung müsse jedoch ein Privileg der NATO bleiben.
Kategorie Sicherheitspolitik, Europäische Union, GASP/GSVP, Europa
Die Sicherheitspolitik der EU im Werden
1. June 2004 - 0:00 | von Hans-Georg Ehrhart
Internationale Politik 6, Juni 2004, S. 33-41
Kategorie Sicherheitspolitik, Europäische Union, GASP/GSVP, Europa
Militärmacht EU? Is purchaseable
Erwartungen der Bürger an eine gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik
1. June 2004 - 0:00 | von Sven Bernhard Gareis
Internationale Politik 6, Juni 2004, S. 59-66
Einer qualitativen Umfrage des Autors zufolge haben die Deutschen hochfliegende Erwartungen an die EU. Sie trauen ihr jedoch gleichzeitig nicht zu, diese Erwartungen zu erfüllen. Bei der weltweiten Friedenssicherung wünschen sie sich eine stärkere Rolle der EU, aber nicht auf Kosten der NATO. Letztlich sollte die Friedenssicherung jedoch möglichst ohne Krieg und Kampf von statten gehen – in Zukunft sogar vielleicht nicht durch nationale Verbände, sondern durch eine europäische Freiwilligenarmee.
Kategorie Europäische Union, Transatlantische Beziehungen, GASP/GSVP, Europa
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen