Klima- und Energiepolitik

IP - die Zeitschrift

Außen hui, innen pfui
Außen hui, innen pfui Is purchaseable

1. September 2019 - 0:00 | von Bernhard Pötter | Deutschland, Klimawandel

Deutschland hat in der Klimapolitik zwei Gesichter: International Vorreiter, 
zu Hause die CO2-Emissionen kaum gesenkt. Aber es gibt Hoffnung

IP - die Zeitschrift

Fridays for Future
Fridays for Future Is purchaseable

1. July 2019 - 0:00 | von Dieter Rucht, Moritz Sommer | Weltweit, Klima- und Energiepolitik

Vom Phänomen Greta Thunberg, medialer Verkürzung und geschickter Mobilisierung: Zwischenbilanz eines Höhenflugs

Artikel

Visionen in der Wüste
1. November 2018 - 0:00 | von Sebastian Sons
IP Wirtschaft 03/2018, November 2018 - Februar 2019, S. 6-11
Der Plan ist ambitioniert. „Vision 2030“ heißt das Modernisierungsprogramm, mit dessen Hilfe der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman die Abhängigkeit seines Landes vom Erdöl beenden will. Damit steht „MbS“ nicht allein: Alle Staaten der Region sind gefordert, sich wirtschaftlich neu aufzustellen, wenn sie im Post-Öl-Zeitalter überleben wollen.
Kategorie Economy and Finance, Climate & Energy Policy, Renewables, Gulf States
Das Klima zwischen den Konferenzen Is purchaseable
Wie wir in der Debatte weiterkommen, wenn die große Politik schwächelt
31. August 2018 - 0:00 | von Sven Titz
Internationale Politik 5, September-Oktober, 2018, S. 90 - 94
Seit der Ankündigung der USA, aus dem Pariser Abkommen aussteigen zu wollen, scheint die Luft aus der globalen Klimapolitik ein bisschen raus zu sein. Neue Initiativen und Ideen zum Schutz der Atmosphäre kommen derzeit anderswo her: aus den Think Tanks, aus der Stadtplanung, aus den Forschungslabors. Ein Überblick.
Kategorie Climate & Energy Policy, Climate and Environment, India, Europe, Worldwide
Hoffen auf die Südschiene
Mit Erdgas aus Aserbaidschan will die EU ihre Versorgungssicherheit erhöhen
2. March 2018 - 0:00 | von Matthias Dornfeldt
Internationale Politik 2, März-April 2018, S. 107 - 111
Im Jahr 2020 soll der Südliche Erdgaskorridor fertig sein. Dann wird Südeuropa erstmals mit Erdgas aus dem Kaspischen Raum beliefert. Auch wenn es zunächst um relativ geringe Mengen geht, unterstützt die EU den Pipelinebau nachdrücklich. Auch mit Blick auf Russland geht es ihr darum, Europas Energieversorgung zu diversifizieren.
Kategorie Resources and Energy, Climate & Energy Policy, Azerbaijan
Instrument russischer Geopolitik
Ernste Bedenken sprechen gegen die Erdgaspipeline Nord Stream 2
2. March 2018 - 0:00 | von Anke Schmidt-Felzmann
Internationale Politik 2, März-April 2018, S. 100 - 106
Der Bau von Nord Stream 2 soll in diesem Jahr beginnen. Deutschland verspricht sich preisgünstiges Erdgas, um die Energiewende zu ermöglichen. Doch sind die Kosten hoch: für das Klima, die Umwelt, für Europas Unabhängigkeit und Energiesicherheit. Die Bundesregierung wird sich mit den Konsequenzen auseinandersetzen müssen.
Kategorie Resources and Energy, Climate & Energy Policy, Russia
Von der Pax Americana zur Pax Sinica?
Der Weltmachtanspruch der chinesischen Energie- und Klimapolitik
2. March 2018 - 0:00 | von Friedbert Pflüger
Internationale Politik 2, März-April 2018, S. 30 - 36
Mit immer größerem Tempo und Selbstbewusstsein beansprucht China die Rolle einer Weltmacht. Der Energiepolitik kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Der enorme Ausbau erneuerbarer Energien macht die chinesischen Städte sauberer und sichert der Wirtschaft Vorteile. Mit dem Petro-Yuan könnte China den Dollar als Leitwährung angreifen.
Kategorie Climate & Energy Policy, China
In der Flaute Is purchaseable
2. March 2018 - 0:00 | von Reiner Wandler
IP Wirtschaft 1, März - Juni 2018, S. 53 - 57
Sonne, Wind, Biomasse: Noch vor wenigen Jahren sah es so aus, als werde Spanien die europäischen 20-20-20-Klimaziele spielend erreichen. Dann kamen die Wirtschaftskrise und ein Machtwort von Mariano Rajoy: „Zu teuer“, beschied der Ministerpräsident salopp. Gelingt im Schlussspurt, was zuletzt vernachlässigt wurde?
Kategorie Climate & Energy Policy, Spain
Bedingt erneuerbar
1. July 2017 - 0:00 | von María Marta Di Paola
Es scheint, als habe es erst einer massiven Versorgungskrise bedurft, damit man sich in Argentinien ernsthaft Gedanken über eine Neuausrichtung seiner Ressourcenpolitik machte. Die fußte bisher weitgehend auf teuer subventionierten fossilen Energieträgern. Gelingt jetzt der große Wurf einer nachhaltigen Strategie?
Kategorie Resources and Energy, Climate & Energy Policy, Argentina
Grenzenlose Herausforderungen
Der Klimawandel verstärkt die Probleme im Nahen Osten und in Nordafrika
1. May 2017 - 0:00 | von Maarten Elferink, Florian Schierhorn
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2017, S. 95-101
Der Klimawandel hat schon heute massive Auswirkungen auf die Landwirtschaft, er wird zu Ernährungsunsicherheit und steigender Armut führen. Das verschärft Konflikte und wird mehr Migration nach sich ziehen. Europa muss diese Zusammenhänge endlich erkennen und seine Einflussmöglichkeiten nutzen.
Kategorie Climate Change, Climate & Energy Policy, Near and Middle East/North Africa
Frankreich: Gesetz in Gefahr
1. March 2016 - 0:00 | von Michael Neubauer
Internationale Politik 2, März/April 2016, S. 46-49
Verminderung des Atomstromanteils, Energieeffizienz, Förderung der erneuer-baren Energien: Das Gesetz zur französischen Energiewende ist ambitioniert. Doch es bleibt in vielen Punkten unklar – und die Widerstände sind groß.
Kategorie Climate & Energy Policy, Climate Change, Climate and Environment, France, Europe
Freiwillige grüne Revolution
Eine „Bottom-up“-Strategie hat den Durchbruch in der Klimadebatte gebracht
1. March 2016 - 0:00 | von Ralf Fücks
Internationale Politik 2, März/April 2016, S. 42-45
Bei der Pariser Klimakonferenz zogen erstmals alle wichtigen Staaten an einem Strang und konnten so den Gegensatz zwischen wirtschaft­licher Entwicklung und Umweltschutz überbrücken. Man kann auch sagen: Das Ende des fossilen Zeitalters ist eingeläutet. Jetzt liegt es an den einzelnen Ländern, ihre Selbstverpflichtungen konsequent umzusetzen.
Kategorie Climate & Energy Policy, Climate and Environment, Climate Change, Verdeckte Offensive
Brasilien: Inspiration und Ambition
1. March 2016 - 0:00 | von Claudia Detsch, Andreas Wille
Internationale Politik 2, März/April 2016, S. 58-60
Wenn es um die Klimapolitik geht, nimmt Brasilien für sich traditionell eine Führungsrolle in Anspruch. In der Tat hat man viel zum Gelingen von Paris beigetragen. Doch zuhause bleibt noch Spielraum für ein ehrgeizigeres Vorgehen.
Kategorie Climate & Energy Policy, Climate and Environment, Climate Change, Brazil, South America
China: Trippelschritte in die richtige Richtung
1. March 2016 - 0:00 | von Jost Wübbeke
Internationale Politik 2, März/April 2016, S.52-55
Ohne China, das Land, das über ein Viertel der globalen CO2-Emissionen verantwortet, wäre jede Klimavereinbarung ohne Sinn. In Paris hat man sich konstruktiv gezeigt. Doch Peking kann mehr leisten, und es wird auch mehr leisten müssen.
Kategorie Climate & Energy Policy, Climate and Environment, Climate Change, People's Republic of China
Indien: Entwickeln statt erneuern
1. March 2016 - 0:00 | von Joachim Betz
Internationale Politik 2, März/April 2016, S.55-58
Seit Jahren ist das Mantra der indischen Regierung das gleiche: Indiens Entwicklung dürfe „nicht auf dem Altar eines Klimawandels in ferner Zukunft geopfert werden“. Daran hat auch Paris nicht viel geändert
Kategorie Climate and Environment, Climate & Energy Policy, Climate Change, India
Japan: Verpasste Chance
1. March 2016 - 0:00 | von Christoph Neidhart
Internationale Politik 2, März/April 2016, S. 63-65
Premier Shinzo Abe ruft oft und gerne dazu auf, sein Land müsse wieder eine Führungsrolle in der Welt übernehmen. Doch in Sachen Klima bremst Tokio kräftig. Japans Energiewende kommt eher von unten.
Kategorie Climate and Environment, Climate & Energy Policy, Climate Change, Japan
Russland: Vergleichsweise vernünftig
1. March 2016 - 0:00 | von Angelina Davydova
Internationale Politik 2, März/April 2016, S. 61-63
Es ist kein gutes Zeichen, wenn der fünftgrößte Treibhausgasverursacher der Welt daheim die Finanzierung von Klimamaßnahmen streicht. Immerhin: In Paris hat Moskau die Diskussion gesucht und mit Vorschlägen bereichert.
Kategorie Climate & Energy Policy, Climate Change, Climate and Environment, Russia
USA: Vom Bremser zum Vorreiter
1. March 2016 - 0:00 | von Rebecca Bertram
Internationale Politik 2, März/April 2016, S. 49-52
Der Erfolg des Pariser Gipfels war vor allem eine diplomatische Meister-
leistung der US-Regierung. Doch wird der Nachfolger Barack Obamas dessen Klimapolitik fortführen? Das ist derzeit alles andere als sicher.
Kategorie Climate & Energy Policy, Climate Change, Climate and Environment, United States of America
Polen: Damoklesschwert Dekarbonisierung
1. March 2016 - 0:00 | von Andrzej Ancygier
Internationale Politik, März 2016, Online exklusiv
Klimaerwärmung durch Kohlendioxid? „Lächerlich“. Dekarbonisierung? „Ketzerei“. Im Kampf gegen den Klimawandel hält sich Polens Regierung vornehm zurück. Deutlich engagierter ist man, wenn es darum geht, die europäische Klimapolitik zu schwächen.
Kategorie Climate & Energy Policy, Climate Change, Climate and Environment, Poland
Der Preis des Planeten
Müssen wir die Welt verbessern, um sie zu retten?
1. March 2016 - 0:00 | von Sven Titz
Internationale Politik 2, März/April 2016, S. 136-138
Die Frage, wie die Globalisierung in nachhaltige Bahnen gelenkt werden kann, beschäftigt die Menschen nicht erst seit gestern. Doch der Pariser Klimagipfel hat das Thema erneut in den Mittelpunkt des Inter­esses gerückt. Zwei neue Bücher behandeln das Thema auf sehr unterschied­liche Weise – und kommen zu sehr unterschiedlichen Schlüssen.
Kategorie Climate & Energy Policy, Worldwide
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen