Nachbarschaftspolitik

IP - die Zeitschrift

Europäische Entfremdung
Europäische Entfremdung Is purchaseable

1. September 2019 - 0:00 | von Jarolsaw Kuisz, Kaolina Wigura | Osteuropa, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel

30 Jahre nach der Wende verflüchtigt sich im Osten des Kontinents die westliche Anziehungskraft: Höchste Zeit, sich endlich gegenseitig kennenzulernen

IP - die Zeitschrift

Migration, Sicherheit, Wirtschaft
Migration, Sicherheit, Wirtschaft

Afrika wird zu einer Priorität der deutschen und europäischen Politik

1. November 2016 - 0:00 | von Andreas Rinke | Afrika südlich der Sahara, Nachbarschaftspolitik

Der Blick deutscher Politiker richtet sich immer stärker auf Afrika. Denn die Globalisierung fördert die Sorgen, dass alle Entwicklungen im Süden auch direkte Auswirkungen auf Europa haben werden. ­Afrika rückt ins Zentrum der Regierungspolitik – sowohl für die Bundeskanzlerin als auch für die Europäische Union; es wird Chefthema.

Artikel

Korrupte Kerle, furchtlose Frauen
Die EU muss mehr tun, um Mazedonien aus der Staatskrise zu helfen
1. July 2016 - 0:00 | von Keno Verseck
Internationale Politik 4, Juli-August 2016, S.
Drei Juristinnen wagen es, die kriminellen Machenschaften in dem autoritären Staat aufzudecken und publik zu machen. Sie handeln im Rahmen einer Sonderstaatsanwaltschaft, die 2015 auf Druck der EU eingerichtet wurde. Doch Europa muss noch mehr tun, um die Bemühungen um Demokratisierung in Mazedonien zu unterstützen.
Kategorie Corruption, Neighbourhood Policy, Macedonia
Pragmatisch statt bürokratisch
Empfehlungen für eine neue Mittelmeerpolitik der Europäischen Union
1. July 2012 - 0:00 | von Nathalie Tocci
Internationale Politik 4, Juli/ August 2012, S. 16-21
Auf der Suche nach einer Strategie für die euro-mediterrane Region sollte sich die EU nicht lange mit dem Rückgriff auf starre und unflexible Rahmenwerke wie Euro-Mediterrane Partnerschaft oder Mittelmeerunion aufhalten. Sinnvoller ist ein pragmatischer Ansatz, der Impulse und Anregungen der Beteiligten in- und außerhalb der Region aufnimmt.
Kategorie Neighbourhood Policy, European Union, Mediterranean Sea/Mediterranean area
Was kommt nach dem „Euro-Sprech“?
Europas neue Mittelmeerpolitik muss endlich glaubwürdig sein
30. April 2011 - 0:00 | von Almut Möller
Internationale Politik 3, April 2011, S. 105-109
Europa kann die politischen Transformationsprozesse in Nordafrika kurzfristig nicht wirklich beeinflussen. Aber es kann sich auf die neuen Rahmenbedingungen einstellen. Dazu gehört eine neue Migrationspolitik, die es den Menschen südlich des Mittelmeers ermöglicht, für eine begrenzte Zeit nach Europa zu kommen.
Kategorie European Union, Migration, Neighbourhood Policy, International Policy/Relations, CFSP, Europe, North Africa, Near and Middle East/North Africa, Mediterranean Sea/Mediterranean area
Das Ende der Illusionen Is purchaseable
Auf dem Weg zum Europa-Wir-Gefühl
1. May 2010 - 0:00 | von Petra Pinzler
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2010, S. 58 - 63
Vielleicht hat die Krise doch auch etwas Gutes: Die Defizite der Union wurden offenbar und könnten jetzt korrigiert werden. Dazu müssen sich die Europäer aber von Illusionen verabschieden und energisch Reformen voranbringen. Damit künftig nicht mehr mit dem Finger auf „die da“ gezeigt wird, sondern ein europäisches „Wir-Gefühl“ entstehen kann.
Kategorie Economy and Finance, European Union, Financial Crisis, Economy and Currency, Political Culture, Neighbourhood Policy, Europe
Nur zu Gast bei Freunden
Europa läuft Gefahr, sich aus dem Markt der Hochqualifizierten auszuschließen
1. September 2008 - 0:00 | von James Wickham
Internationale Politik 9, September 2008, S. 76 - 80
Festung Europa? Verglichen mit den USA ist in den meisten europäischen Ländern der Anteil gut ausgebildeter Migranten gering. Will die EU von der Mobilität qualifizierter Fachkräfte profitieren, muss sie ihre Arbeitsmärkte öffnen – lediglich die amerikanische Green Card zu kopieren, wird jedoch keinen Erfolg bringen.
Kategorie Economy and Finance, European Union, Migration, Integration, Neighbourhood Policy, Europe, Worldwide
Weltbürger Migrant
Über die Vorzüge, mit mehr als einem Land verbunden zu sein
1. July 2008 - 0:00 | von Zafer Şenocak
Internationale Politik 7-8, Juli/August 2008, S. 138 - 139
Und warum die Nationalstaaten Europas lernen müssen, damit umzugehen
Kategorie Political Culture, Migration, European Union, Neighbourhood Policy, Europe, Near and Middle East/North Africa
Neustart der Geschichte
Konkurrenz, Konfrontation, Kooperation? Es ist an der Zeit, darüber zu entscheiden
1. July 2008 - 0:00 | von
Internationale Politik 7-8, Juli/August 2008, S. 96 - 104
Wir befinden uns in einer Periode des Übergangs. Die Demokratien regieren die Welt nicht mehr allein; zu den „Aufsteigern“ unter den großen Mächten gehören auch autoritäre Regime. Welche Form der Global Governance sollten wir anstreben? Das wiedererstarkte Russland will – schon aus Eigeninteresse – international kooperieren. Aber der Westen muss aufhören, Moskau vor den Kopf zu stoßen.
Kategorie Neighbourhood Policy, Conflicts and Strategies, Global Institutions, NATO, Globalization, Russia, Europe, North America
Alle rasch aufnehmen!
Warum ein zügiger EU-Beitritt der östlichen Adria-Anrainer im europäischen Interesse liegt
1. June 2008 - 0:00 | von Christoph Zöpel
Internationale Politik 6, Juni 2011, S. 15 - 17
Kategorie European Union, Enlargement Process, Neighbourhood Policy, Economy and Currency, Europe, Balkans, South-East Europe
Das ewige Laboratorium
Die Politik der Europäischen Union auf dem Balkan: Eine Evaluierung
1. June 2008 - 0:00 | von Marie-Janine Calic
Internationale Politik 6, Juni 2011, S. 26 - 31
Seit dem Zerfall Jugoslawiens ist die EU nolens volens zum Kurator, Oberaufseher und Ordnungshüter des Balkans geworden – eine Rolle, die sie so bald nicht loswerden wird. Aber macht sie ihre Sache gut? Hat sie eine erkennbare Gesamtstrategie? Zwischen Anspruch und Wirklichkeit klafft eine erhebliche Lücke.
Kategorie European Union, Neighbourhood Policy, Enlargement Process, Conflict-Prevention, State Building, Europe, Balkans, South-East Europe, Kosovo
Rom – Byzanz – Istanbul – Wien – Brüssel
Über 2000 Jahre haben Imperien den Balkan regiert – ein Vorbild für die EU
1. June 2008 - 0:00 | von Alan Posener
Internationale Politik 6, Juni 2011, S. 32 - 36
Die „Europäisierung“ des Balkans im 19. Jahrhundert brachte keineswegs Fortschritt, sondern Kleinstaaterei, Rassen-Nationalismus und Zersplitterung. Ein Blick in die Geschichte der Region zeigt, dass es in zurückliegenden Epochen weitaus intelligentere Governance-Modelle gab. Von diesen Strukturen kann das „Imperium“ EU heute viel lernen.
Kategorie European Union, Neighbourhood Policy, Enlargement Process, History, Political Culture, Europe, Balkans, South-East Europe
Europas offene Flanke
Buchkritik
1. May 2008 - 0:00 | von Christoph Mauntel
Internationale Politik 5, May 2008, S. 139
So intensiv wie derzeit standen Russland und der eurasische Raum lange nicht mehr im Fokus. Die russischen Wahlen, der erneut aufflammende Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine sowie die -Unabhängigkeitserklärung des Kosovo sind Ausdruck einer neuen Dynamik. Ein wieder aufgelegter Sammelband schildert die Hintergründe.
Kategorie European Union, Government and Society, Resources and Energy, Neighbourhood Policy, Russia, Eastern Europe, Europe
Liaison dangereuse
Bienvenue: Eine Rückkehr Frankreichs in die Bündnisstrukturen wäre gut für alle
29. February 2008 - 0:00 | von Leo Michel
Internationale Politik 3, März 2008, S. 33 - 37
Paris sendet Signale, dass es nach mehr als vier Jahrzehnten Abwesenheit wieder als Vollmitglied in die integrierten NATO-Strukturen zurückkehren will. Der Verhandlungsprozess wird nicht einfach werden. Aber es muss ein multilateraler Prozess sein, nicht nur ein bilateraler; und Verbündete wie Deutschland sollten Frankreich dabei den Rücken stärken.
Kategorie NATO, Global Institutions, German Foreign Policy, Neighbourhood Policy, Europe, North America, France, Germany, Central Europe
Gesucht: Ein neuer Realismus
Wie lassen sich die Beziehungen zwischen EU und Russland wiederbeleben?
1. February 2008 - 0:00 | von Hans-Georg Wieck
Internationale Politik 2, Februar 2008, S. 66 - 69
Vieles wurde in Angriff genommen, wenig hatte Erfolg: Von der „strategischen Partnerschaft“ bis zur Energiepolitik liegen zahlreiche Kooperationsprojekte der EU mit Russland auf Eis. Das heißt jedoch nicht, dass die Bemühungen um Partnerschaft mit der Russischen Föderation aufgegeben werden sollten. Nötig ist ein kreativer Neubeginn.
Kategorie European Union, Neighbourhood Policy, Political System, Conflicts and Strategies, Russia, Europe, Eastern Europe, Central Europe
Ansichten eines „Russland-Verstehers“
Versuch einer Widerlegung der gängigsten Klischees
1. February 2008 - 0:00 | von Uwe Franke
Internationale Politik 2, Februar 2008, S. 70 - 72
Russlands Ankunft im 21. Jahrhundert überfordert unsere Denkschablonen von gestern. Wer für mehr Realismus im Umgang mit Russland wirbt, wird schnell als unkritischer „Russland-Versteher“ abgetan. Gerade die Energiebeziehungen zu Russland werden durch die Vergangenheitsbrille betrachtet, sind von Vorurteilen und Klischees geprägt, die einer partnerschaftlichen Kooperation im Wege stehen.
Kategorie Economy and Finance, Resources and Energy, Political System, FDI, Neighbourhood Policy, Media/Information, Russia, Eastern Europe, Europe
Zu hohe Erwartungen?
EU-Ratspräsidentschaft und G-8-Vorsitz: 2007 wird ein Schlüsseljahr deutscher Außenpolitik
1. January 2007 - 0:00 | von John C. Hulsman, Jan Techau
Internationale Politik 1, Januar 2007, S. 16 - 25.
Zu Beginn seiner EU- und G-8-Präsidentschaft ist Deutschland politisch und wirtschaftlich in einer so guten Verfassung wie schon lange nicht mehr. Wenn es die wichtigsten anstehenden Fragen nun beherzt anpackt, könnte es tatsächlich ein Global Player sein. Aber die deutschen Eliten sind darauf nicht wirklich vorbereitet.
Kategorie German Foreign Policy, European Union, Neighbourhood Policy, CFSP/CSDP, Europe, Germany, Turkey, Balkans
Merkels Mission
Deutschlands Kanzlerin soll die EU aus der Krise führen; aber wie, mit schwachen Partnern?
1. January 2007 - 0:00 | von Judy Dempsey
Internationale Politik 1, Januar 2007, S. 26 - 33.
Sechs Monate soll Angela Merkel den Kurs von EU und G-8 bestimmen – ein weltpolitisches Mammutprogramm. Doch so groß Aufgaben wie Aufmerksamkeit sind: Ihre Macht ist begrenzt. Das wichtigste Ziel wird sein, allzu euphorische Erwartungen zu dämpfen.
Kategorie German Foreign Policy, European Union, Neighbourhood Policy, CFSP, Europe, Germany
Der Nahe Osten rückt noch näher
Fünf Aufgabenfelder für europäische Politik
1. December 2005 - 0:00 | von Felix Neugart, Christian Hanelt
Internationale Politik 12, Dezember 2005, S. 108 - 114.
Nach zehn Jahren euro-mediterraner Partnerschaft kann bislang nur eine ernüchternde Bilanz gezogen werden. Und auch die Konflikte im Nahen Osten stellen die Europäische Union vor große Aufgaben, die engagiert angegangen werden müssen. Die wichtigsten werden hier benannt.
Kategorie European Union, Neighbourhood Policy, Euro-Mediterranean Partnership, Europe, Near and Middle East/North Africa, Mediterranean Sea/Mediterranean area
Neue EU-Nachbarn
Strategien gegenüber Südost- und Osteuropa jenseits der Erweiterung
1. May 2002 - 0:00 | von Iris Kempe, Wim van Meurs
Internationale Politik 5, Mai 2002, S. 27 - 34.
Die Osterweiterung der EU beschert ihr neue Außengrenzen und damit neue Nachbarn. Nach dem Vorbild der Osterweiterung ist die Union beim Aufbau einer engeren Zusammenarbeit mit den Ländern Ost- und Südosteuropas bereits sehr aktiv. Dass Südosteuropa mittelfristig der EU beitreten wird, scheint dabei fast schon beschlossene Sache zu sein.
Kategorie European Union, Neighbourhood Policy, Development Policy, International Policy/Relations, Europe, South-East Europe, Eastern Europe, Mediterranean Sea/Mediterranean area
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen