Institutionen der EU

IP - die Zeitschrift

Europas Galapagos-Moment
Europas Galapagos-Moment

Persönliche Gedanken zur Zukunft der EU

1. May 2017 - 0:00 | von Mark Leonard | Mitteleuropa, Institutionen der EU

Die EU ist ein zivilisatorischer Meilenstein mit universalem Anspruch – nun aber stellt sich heraus: Das Modell entwickelte sich wie die Artenvielfalt der Galapagos-Inseln in einem geschützten Biotop, ist nur bedingt übertragbar und muss sich, um zu überleben, von Grund auf reformieren. Deutschland spielt dabei eine wesentliche Rolle.

IP - die Zeitschrift

Weniger und besser ist mehr

Plädoyer für eine grunderneuerte Europäische Union

1. November 2016 - 0:00 | von Ronja Kempin, Hanns W. Maull | Westeuropa politisch, Institutionen der EU

Ein „perfekter Sturm von Krisen“ rund um Europa, Zerfallserscheinungen im Inneren der EU: Der bisherige Modus der Integration taugt nicht mehr. Gefragt wäre ein Modell, das sich auf die Außen- und Sicherheitspolitik konzentriert und dabei supranationale Institutionen schafft: ein handlungsfähigeres „Kristallisationseuropa“.

Artikel

Weniger und besser ist mehr Is purchaseable
Plädoyer für eine grunderneuerte Europäische Union
1. October 2016 - 0:00 | von Ronja Kempin, Hanns W. Maull
Internationale Politik 6, November/Dezember 2016, S. 80-87
Ein „perfekter Sturm von Krisen“ rund um Europa, Zerfallserscheinungen im Inneren der EU: Der bisherige Modus der Integration taugt nicht mehr. Gefragt wäre ein Modell, das sich auf die Außen- und Sicherheitspolitik konzentriert und dabei supranationale Institutionen schafft: ein handlungsfähigeres „Kristallisationseuropa“.
Kategorie Institutionen der EU, Westeuropa politisch
Zeit für große Gesten
Ohne den demonstrativen Willen zur Partnerschaft scheitert Europa
1. September 2015 - 0:00 | von Josef Janning
Internationale Politik 5, September/Oktober 2015, S. 8-16
Die Krise in Europa bedroht die Zukunftsfähigkeit der EU. Nationale Interessen überlagern europäische und legen die institutionellen Konstruktionsfehler der EU offen. Deutschland und Frankreich sollten mit der Transformation Griechenlands den Grundstein für eine neue Kultur der Partnerschaft und guten Regierungsführung in Europa legen.
Kategorie Europäische Union, Institutionen der EU, Europa, Griechenland
Folgen einer Fehlentscheidung
Die Griechenland-Krise enthüllt die Mängel von Maastricht
1. September 2015 - 0:00 | von Heinrich August Winkler
Internationale Politik 5, September/Oktober 2015, S. 17--23
Die aktuellen Probleme verdeutlichen: Ein tragender Grundkonsens in der EU existiert nicht. Das Griechenland-Paket ist eine vertagte Entscheidung über die Zukunft Europas. Das Spannungsfeld wird sich nicht lichten, wenn die Währungsunion nicht endlich von einer Fiskal und Politischen Union komplettiert wird. Sonst droht die EU zu scheitern.
Kategorie Europäische Union, Institutionen der EU, Europa, Griechenland
Mentales Update für Europa
Ein Gespräch mit der Europa-Expertin Daniela Schwarzer
1. September 2015 - 0:00 | von Daniela Schwarzer
Internationale Politik 5, September/Oktober 2015, S. 24-29
Flüchtlingskrise, Naher Osten, Ukraine: Die Europäische Union erlebt an ihren Außengrenzen zeitgleich drei Krisen, die ihren Zusammenhalt infrage stellen und zugleich mit der inneren Krise um Griechenland und die Euro-Zone rückgekoppelt sind. Welche Schritte sind notwendig, um das historische Friedensprojekt Europa wieder „wetterfester“ zu machen?
Kategorie Europäische Union, Institutionen der EU, Europa
„Brüssels Beitrag: Panik statt Politik“
Wer bremst Europas Energiewende aus? Interview mit Reinhard Bütikofer
5. May 2014 - 0:00 | von Reinhard Bütikofer
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2014, S. 48-56
Deutschlands Energiewende ist in die Kritik geraten. Wirtschaftsexperten warnen vor einer Gefährdung des Standorts Deutschland, die europäischen Nachbarn fühlen sich ungenügend eingebunden und verfolgen zum Teil ganz andere Wege. Was tun? Reinhard Bütikofer, Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Europäischen Parlament, im Gespräch.
Kategorie Klima- und Energiepolitik, Institutionen der EU, Erneuerbare Energien, Deutschland, Europa
Pralinen für Europa
Ein Jahr Vertrag von Lissabon
1. November 2010 - 0:00 | von Almut Möller
Internationale Politik 6, November/Dezember 2010, S. 64-69
„Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen“, sinnierte einst Forrest Gump, „man weiß nie, was man bekommt.“ Dass dieser Satz ausgerechnet für den Vertrag von Lissabon gelten soll, mag manchen überraschen. Doch wer sich die Mühe macht, das dickleibige Werk durchzuarbeiten, stößt auf eine Risikofreude, die man der EU nicht ohne Weiteres zugetraut hätte.
Kategorie Europäische Union, EU-Verträge, Institutionen der EU, Europa
Augen auf und durchwurschteln
Fünf Blicke von außen auf die Euro-Krise
1. July 2010 - 0:00 | von Katinka Barysch, Pawel Swieboda, Hüseyin Bagci, Abdulaziz O. Sager
Internationale Politik 4, Juli/August 2010, S. 68 - 73
Brüssel spannt milliardenschwere Rettungsschirme, den PIIGS-Staaten drohen schwere wirtschaftliche Turbulenzen und das Vertrauen in den Euro wackelt. Wie erfolgreich ist das bisherige Krisenmanagement der Europäer? Was bedeutet die Euro-Krise für das Projekt Europa, und wie wirkt sie sich auf Staaten außerhalb der Euro-Zone aus? Und schließlich: Welche Maßnahmen sollten die Verantwortlichen in Brüssel und den Mitgliedsstaaten nun ergreifen?
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Europäische Union, Finanzkrise, Wirtschaft und Währung, Institutionen der EU, Europa
Wanderer, kommst du nach Europa?
Die Anwerbung Hochqualifizierter
1. July 2010 - 0:00 | von Steffen Angenendt, Roderick Parkes
Internationale Politik 4, Juli/August 2010, S. 74 - 79
Europa altert, und seine Bevölkerungszahl schrumpft rapide. Um den Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften zu decken, haben sich die EU-Mitglieder 2009 auf Grundsätze für die Steuerung der Zuwanderung Hochqualifizierter geeinigt. Doch die Blue-Card-Initiative bleibt umstritten. Ansatzpunkte für einen Ausweg aus der Sackgasse.
Kategorie Europäische Union, Migration, Demografie, Globale Institutionen, Institutionen der EU, Wirtschaft und Währung, Globale Fragen, Europa
„Für Deutschland wird die Blue Card 
nicht viel verändern“ Is purchaseable
Die europäische Zuwanderungsinitiative aus Sicht der Wirtschaft
1. July 2010 - 0:00 | von Bernhard Rohleder
Internationale Politik 4, Juli/August 2010, S. 80 - 83
Deutschlands IT-Branche braucht Fachkräfte; selbst im Krisenjahr 2009 fehlten rund 20 000 Spezialisten. Wird die EU-weite Einführung einer Blue Card für Spitzenkräfte aus dem Ausland da weiterhelfen? Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer von BITCOM, ist nur vorsichtig optimistisch: Als Marketingeffekt sei die Blue Card ein wichtiges Signal – mehr aber auch nicht.
Kategorie Europäische Union, Migration, Demografie, Institutionen der EU, Wirtschaft und Währung, Globale Fragen, Europa, Deutschland
Chefsache Europa
Die EU-Außenpolitik, ein Präsidialsystem?
1. May 2010 - 0:00 | von Andreas Rinke
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2010, S. 90 - 94
Nicht nur der Lissabon-Vertrag, sondern auch die „Vergipfelung“ der internationalen Politik und der G-20-Prozess verändern die Machtbalance innerhalb der europäischen Regierungen. Wichtige Entscheidungen werden immer häufiger von den Regierungschefs getroffen – ganz gewiss nicht zur Freude der jeweiligen Außenminister.
Kategorie Europäische Union, Institutionen der EU, Institutionen und Akteure, Europa
Europa sucht nach Handlungsfähigkeit
Die GSVP jenseits von Symbolpolitik
1. May 2010 - 0:00 | von Nicolai Ondarza, von
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2010, S. 100 - 105
Bisher muss eine nüchterne Bilanz gezogen werden: Die ESVP-Operationen sind zwar zahlreich, aber überwiegend von symbolischer Größe und heben die Fähigkeitenlücke der EU hervor. Dies soll mit den neuen Instrumenten des Lissabonner Vertrags geändert werden: dem Europäischen Auswärtigen Dienst und der Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit.
Kategorie Sicherheitspolitik, Europäische Union, GASP, Institutionen der EU, Europa
Gekränkte Grazie
Ein Kontinent auf der Couch
1. March 2010 - 0:00 | von Wolfram Eilenberger
Internationale Politik 2, März/April 2011, S. 74 - 78
Selbstverliebt, ungeliebt, beleidigt: So etwa würde die Diagnose lauten, unterzöge sich Europa einer Psychoanalyse. Wie könnte die Therapie aussehen? In Ermangelung einer realistischen Zukunftsvision wäre ein erster Schritt die ehrliche Überprüfung der Erwartungen und Ansprüche an die Europäische Union und das eigene Europäertum.
Kategorie Europäische Union, Erweiterungsprozess, Institutionen der EU, Staat und Gesellschaft, Politische Kultur, Europa
Historische Staffelübergabe in Europa Is purchaseable
EU: Spanien übernimmt von Schweden
1. January 2010 - 0:00 | von Ulrike Guérot
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2011, S. 104 - 107
Schweden hat es besonders zu spüren bekommen: Das alte System des nationalen EU-Vorsitzes hat sich in weiten Teilen überholt, immer mehr bestimmen aktuelle Themen die Tagesordnung. Was bedeutet dies für den spanischen Ratsvorsitz? Für Madrid wird es mit dem Lissabon-Vertrag schwer werden, eigene Akzente zu setzen.
Kategorie Globale Institutionen, Europäische Union, EU-Verträge, Institutionen der EU, Europa, Spanien, Schweden, Nordeuropa
Brechstange gegen „Blümchen-rühr-mich-nicht-an“
Ökonomie
1. September 2007 - 0:00 | von Henrik Enderlein
Internationale Politik 9, September 2007, S. 96 - 97.
Sarkozys und Merkels seltsame Debatte über die Europäische Zentralbank
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Europäische Union, Institutionen der EU, Europa, Deutschland, Frankreich
Hinterm Horizont geht’s weiter
Buchkritik
1. January 2007 - 0:00 | von Alexandra Kremmerer
Internationale Politik 1, Januar 2007, S. 130 - 134.
Europa steht nicht still. Auch ohne Verfassungsvertrag ist die EU in stabiler Konstitution, aber mit komplexen Herausforderungen konfrontiert. Sind Erweiterung und Vertiefung doch gleichzeitig möglich? Schuf die Osterweiterung „Unionsbürger zweiter Klasse“? Wie funktioniert europäische Verwaltung? Kann sich die europäische „Rechtsgemeinschaft“ in einem zunehmend fragmentierten Weltrecht bewähren? Vier Bücher zeigen, dass in der „Denkpause“ intensiv weitergedacht wurde.
Kategorie Europäische Union, Erweiterungsprozess, Institutionen der EU, Europa
Abendland im Morgengrauen
Buchkritik
1. February 2006 - 0:00 | von Undine Ruge
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 133 - 134
Wie es dazu kam, was die Deutschen heute über Europa denken
Kategorie Europäische Union, Institutionen der EU, Politische Kultur, Europa, Deutschland
Im langen Schatten von Jacques Delors Is purchaseable
Sieben Aufgaben für die neue Kommission
1. October 2004 - 0:00 | von Josef Janning
Internationale Politik 10, Oktober 2004, S. 91-97
Die EU-Kommissionen nach der von Jacques Delors geleiteten vermochten es nicht mehr, an dieses Vorbild anzuknüpfen, das politische Gestalterin der europäischen Einigung war. Das heißt jedoch nicht, dass die neue Kommission bedeutungslos wäre. Sie hat sieben wichtige Aufgaben bei der Weiterentwicklung der Europäischen Union in einer globalen Umbruchzeit zu erfüllen und muss die Balance zwischen den nationalen Interessen und dem europäischen Gesamtinteresse halten.
Kategorie Europäische Union, Institutionen der EU, Europa
Zehn Punkte für ein Europa in besserer Verfassung Is purchaseable
1. August 2004 - 0:00 | von Ulrike Guérot
Internationale Politik 8, August 2004, S. 99-104
Europa macht Weltgeschichte, und keinen interessiert es! Nach der Zangengeburt des Verfassungsvertrags weiß Europa immer noch nicht, was es will und was es sein könnte. Die Autorin macht zehn Vorschläge, um die Europäische Union politisch voranzubringen. Einige davon lauten: Deutschland muss wieder Anwalt der kleineren Staaten werden, die EU muss sich ihren Bürgern und in den USA besser erklären, und Europa sollte Geopolitik statt Agrarsubventionen als wichtigste Aufgabe ansehen.
Kategorie Europäische Union, Politisches System, Institutionen der EU, EU-Verträge, Europa
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

  • Argentinien

    USA

    Ausgabe 3/2017

 

ip archiv
Meistgelesen