IP Themen

IP - die Zeitschrift

Die nationale Wahl
Die nationale Wahl Is purchaseable

1. July 2019 - 0:00 | von James M. Lindsay | Vereinigte Staaten von Amerika, Wahlen

Für Trumps Außenpolitik gibt es unter amerikanischen Wählern keine Mehrheit. Bei der Wahlentscheidung 2020 dürfte sie dennoch keine Rolle spielen

IP - die Zeitschrift

Nicht länger unverwundbar
Nicht länger unverwundbar Is purchaseable

Bei den nächsten Wahlen kann Indiens Premier die absolute Mehrheit verlieren

31. August 2018 - 0:00 | von Britta Petersen | Indien, Wahlen

Der indische Premierminister Narendra Modi hat in den vergangenen vier Jahren vieles richtig gemacht – und ist dennoch hinter den haushohen Erwartungen zurückgeblieben. Deshalb könnte seine Partei bei den Wahlen im Frühjahr 2019 ihre absolute Mehrheit verlieren. Was auch an der Mischung aus Hybris und Hindunationalismus in der BJP liegt.

Artikel

So weit von Gott, so nah an Trump Is purchaseable
Das mexikanische Wahljahr steht unter dem Zeichen von „America First“
29. June 2018 - 0:00 | von Christian Ambrosius
Internationale Politik 4, Juli-August 2018, S. 106 - 111
In seinem dritten Anlauf hat der ehemalige Bürgermeister von Mexiko-Stadt gute Aussichten, die Präsidentschaftswahlen im Juli zu gewinnen. Angesichts des angespannten Verhältnisses zu den USA wird es aber auch für Andrés Manuel López Obrador schwierig, die großen Probleme Drogenhandel, Industrieexporte und Migration anzugehen.
Kategorie Wahlen, Mexiko, Vereinigte Staaten von Amerika
Bonbons für alle Is purchaseable
... aber Saures für Europa: Italiens neue Regierung sucht den Konflikt
29. June 2018 - 0:00 | von Jörg Bremer
Internationale Politik 4, Juli-August 2018, S. 80 - 85
In Rom regieren mit Matteo Salvinis rechtsradikaler Lega und Luigi Di Maios populistischer Fünf-Sterne-Bewegung zwei zuvor konträre politische Kräfte. Doch der Wille zur Macht schweißt „SalviMaio“ zusammen. Zwar ist ein Euro-Austritt vom Tisch. Aber das Kabinett von Giuseppe Conte steuert auf Kollisionskurs mit Brüssel und seinen EU-Partnern.
Kategorie Wahlen, Italien, Europa
Umbruch am Tigris Is purchaseable
Die Iraker wählen Veränderung und junge Köpfe
29. June 2018 - 0:00 | von Birgit Svensson
Ein schiitischer Prediger gewinnt in einer Allianz mit den Kommunisten, auf Platz zwei landet eine ebenfalls neu gegründete Schiitenmiliz: Die ersten Wahlen im Irak nach dem Sieg über den IS haben eine komplizierte Gemengelage ergeben. Für die Zukunft ist nur eines klar: Das Establishment ist abgewählt – und für die Kurden brechen schwere Zeiten an.
Kategorie Wahlen, Irak
Europas Quälgeist
Wie die EU und Deutschland mit Orbáns Wiederwahl umgehen sollten
27. April 2018 - 0:00 | von Milan Nič, Péter Krekó
Internationale Politik 3, Mai-Juni 2018, S. 76 - 81
Nach seinem Wahlsieg hofft Viktor Orbán, eine euroskeptische Allianz in der EU zu schmieden, um noch mehr Einfluss auf den Kurs Europas zu gewinnen und seine Stellung daheim zu sichern. Die EU sollte alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen und den politischen Druck erhöhen. Sonst wird Ungarn zu einem antidemokratischen Vorbild.
Kategorie Wahlen, Ungarn, Europa, Deutschland
Wahlkampf auf brasilianisch
Ein ultrarechter Kandidat profitiert von der Inhaftierung Lulas
27. April 2018 - 0:00 | von Susann Kreutzmann
Internationale Politik 3, Mai-Juni 2018, S. 130 - 133
Die Szenen könnten unterschiedlicher nicht sein: Als das einmotorige Flugzeug der Bundespolizei mit dem Häftling Luiz ­Inácio Lula da Silva an Bord in Curitiba landet, zünden seine Gegner Feuerwerkskörper und ziehen feiernd mit hupenden Autokorsos durch die Straßen (O Globo, 8. April).
Kategorie Wahlen, Brasilien
Ein Milliardär für die Armen
Südafrikas Präsident Ramaphosa verkörpert die Hoffnung auf Erneuerung
27. April 2018 - 0:00 | von Hans Brandt
Internationale Politik 3, Mai-Juni 2018, S. 112 - 117
Südafrikas neuer Präsident Cyril Ramaphosa hat seinen Weg an die Spitze langfristig geplant und geschickt umgesetzt. Viele Wähler trauen ihm den versprochenen Neuanfang nach Jahren der Korruption unter Vorgänger Jacob Zuma zu. In der Wirtschaft herrscht „Ramaphorie“. Aber innerhalb der Regierungspartei ANC bleibt der neue Chef umstritten.
Kategorie Wahlen, Wirtschaft & Finanzen, Politische Kultur, Südliches Afrika
Angewiesen auf Europa
Die nächste Regierung in Italien wird sich Euroskepsis kaum leisten können
2. March 2018 - 0:00 | von Ettore Greco
Internationale Politik 2, März-April 2018, S. 64 - 67
Wahrscheinlich wird Italien künftig von einer ­Mitte-Rechts-Koalition unter Beteiligung von zwei rechtsextremen, antieuropäischen und fremdenfeindlichen Parteien regiert. Nicht nur in der Haushaltspolitik drohen Konflikte mit der EU. Doch kann Italien keines seiner großen Probleme, auch nicht die Flüchtlingsfrage, ohne die Hilfe Europas lösen.
Kategorie Politisches System, Wahlen, Italien
Stresstest für das System Putin
Der „Präsidentschaftswahlkampf“ offenbart Russlands innere Schwächen
2. March 2018 - 0:00 | von Stefan Meister
Internationale Politik 2, März-April 2018, S. 44 - 49
Wer am 18. März die Präsidentschaftswahl gewinnt, steht schon lange fest. Dennoch legt der „Wahlkampf“ die Schattenseiten des ­unter Wladimir Putin entstandenen Systems offen. Gerade auf wirtschaftliche Zukunftsfragen hat der Langzeitpräsident keine Antworten; er steht lediglich für Kontinuität und Stabilität. Das reicht auf Dauer nicht.
Kategorie Wahlen, Russische Föderation
Alles bleibt anders
Wie sich Amerikas außenpolitisches Personal neu sortiert
12. November 2012 - 0:00 | von Rachel Herp Tausendfreund
IP Online Exclusive
Vier weitere Jahre Barack Obama – bleibt alles beim Alten in den USA? Nein. Vor allem personell stehen bedeutende Wechsel an. Die wichtigsten dieser Veränderungen betreffen das State Department und den Kongress.
Kategorie Politisches System, Wahlen, Nordamerika, Vereinigte Staaten von Amerika
Mobilisierung versus Überzeugung
Der letzte Akt des amerikanischen Präsidentschaftsdramas
1. November 2012 - 0:00 | von Steven Hill
IP Online Exclusive
Der US-Präsidentschaftswahlkampf ist auf der Zielgeraden angelangt. Während die Kampagnenmacher die „Swing States“ weiter mit Werbespots bombardieren, sind sich die meisten Experten einig, dass es gar nicht mehr so viele unentschiedene Wähler gibt. Die Wahl dürfte weniger im Kampf um Themen entschieden werden als im Wettlauf darum, welche Seite ihre Unterstützer dazu bringt, wählen zu gehen.
Kategorie Politisches System, Wahlen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Wende im Wahlkampf
Warum Mitt Romney doch noch US-Präsident werden kann
1. November 2012 - 0:00 | von Russell A. Berman
IP Online Exclusive
Noch im September gingen die meisten Wahlbeobachter von einem fast unausweichlichen Wahlsieg Obamas aus – trotz großer Unzufriedenheit angesichts schleppender Konjunktur und zielloser Außenpolitik. Doch im gleichen Maße, wie der Präsident schwächelt, holt sein republikanischer Widersacher auf. Gut möglich, dass Mitt Romney noch die Wende schafft.
Kategorie Politisches System, Wahlen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Krieg auf den TV-Kanälen
Im US-Wahlkampf dreht sich nun alles um den durchschlagenden Werbespot
25. October 2012 - 0:00 | von Steven Hill
IP Online Exclusive
Die TV-Debatten brachten keine Vorentscheidung, das Rennen um die US-Präsidentschaft bleibt eng. In der heißen Endphase gilt das Hauptaugenmerk der Kampagnen der Fernsehwahlwerbung in den „swing states“. Dafür stehen beiden Kandidaten in den letzten zehn Tagen noch jeweils rund 300 Millionen Dollar zur Verfügung.
Kategorie Politisches System, Wahlen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Die doch nicht ganz so zerrissene Nation
Worauf sich Amerika trotz allem einigen kann
22. October 2012 - 0:00 | von Rachel Herp Tausendfreund
IP Online Exclusive
Dass sich Mitt Romney in allen drei TV-Duellen weit besser geschlagen hat als zuvor vermutet, ist zunächst für Anhänger der Republikaner eine gute Nachricht. Doch dass er vornehmlich mit eher moderaten Positionen Punkte gesammelt hat, dürfte auch für Wähler der Demokraten ein gutes Zeichen sein.
Kategorie Politisches System, Wahlen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Ein enges Rennen
Romney ist wieder da, aber Obama kann mit positiven Arbeitsmarktzahlen punkten
16. October 2012 - 0:00 | von Steven Hill
IP Online Exclusive
Im US-Wahlkampf steigt die Spannung. Nach dem unerwartet guten Auftritt des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney im ersten TV-Duell hat sich der Abstand zwischen ihm und Amtsinhaber Barack Obama verkürzt. Romney ist wieder im Rennen.
Kategorie Politisches System, Wahlen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Romneys letzte Chance
Der Herausforderer ist angezählt, doch er könnte Obama immer noch ausknocken
1. October 2012 - 0:00 | von Steven Hill
IP Online Exclusive
Angesichts des Pannenwahlkampfs seines Herausforderers Mitt Romney halten manche Kommentatoren das Rennen um die US-Präsidentschaft schon für gelaufen; Barack Obama dürfe sich auf vier weitere Jahre im Weißen Haus einstellen. Falsch! Solange die Wirtschaftslage schlecht bleibt, hat Romney eine Chance.
Kategorie Politisches System, Wahlen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Mitt ohne Plan
Romneys Wirtschaftspolitik besteht aus leeren Versprechen
19. September 2012 - 0:00 | von Steven Hill
IP Online Exclusive
Kein Schwung vom Parteitag, haltlose und unüberlegte Äußerungen zum Mord am US-Botschafter in Libyen, die Abqualifizierung fast der Hälfe der US-Bevölkerung: Mitt Romneys Fehltritte scheinen kein Ende zu nehmen. Da hilft nur die Konzentration auf die Wirtschaftspolitik. Das Problem ist nur: Der Kandidat der Republikaner hat gar keine.
Kategorie Politisches System, Wahlen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Gefährliche Passivität
Obamas fehlgeleitete Außenpolitik erreicht den US-Wahlkampf
18. September 2012 - 0:00 | von Russell A. Berman
IP Online Exclusive
Um sich von seinem Vorgänger abzugrenzen, hat Barack Obama die vergangenen vier Jahre eine Außenpolitik betrieben, die auf Rückzug setzt und gänzlich ohne Ehrgeiz ist. Gerade im Nahen und Mittleren Osten verhielten sich die USA reaktiv, wenn nicht gar passiv. Das rächt sich jetzt.
Kategorie Politisches System, Wahlen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Von Mäusen und Wählern
Die verrückten Wissenschaften der US-Wahlen
13. September 2012 - 0:00 | von Steven Hill
Online Exclusive
Die letzte Rede von Barack Obama hat Ihnen gefallen? Kein Wunder, er hat genau das gesagt, was Sie hören wollen. Dafür, dass der Kandidat das vorher schon weiß, sorgt eine ganze Armada von Wissenschaftlern. Ausgestattet mit dem modernsten Equipment sorgt sie dafür, dass US-Präsidentschaftswahlkämpfe schon lange nicht mehr das sind, was sie eigentlich sein sollten: eine Gelegenheit für die ganze Nation, über Ideen und Politik zu debattieren.
Kategorie Politisches System, Wahlen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen