Standpunkt

Iran-Abkommen ohne die USA
Iran-Abkommen ohne die USA

Europa betreibt Schadensbegrenzung

von Henning Riecke

Der Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran macht eine schwierige Situation noch schwieriger. Das Ziel der USA, den Iran durch Sanktionen zu isolieren, spaltet den Westen und wird im Iran zu Verhärtung führen. Europas Interessen sind durch die drohende Instabilität direkt in Gefahr. Die Europäer müssen den USA Paroli bieten, das Abkommen am Leben und den Iran bei der Stange halten – und Amerika trotzdem einbinden.

Zeitschrift IP

Wie Deutschlands Rolle in der EU aussehen könnte

Wer behauptet, auf die neue Bundesregierung warte in Europa ein schwieriger Balanceakt, der untertreibt. In der an Aufbrüchen und Fehlschlägen nicht armen Geschichte der Europäischen Union steht so viel auf dem Spiel wie lange nicht mehr. Warum das kein Grund ist, in Schwermut zu verfallen, und was jetzt zu tun ist, erklären u.a. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und DGAP-Direktorin Daniela Schwarzer in der aktuellen IP.

DGAP in den Medien
dgap info
Pressemitteilung