Publikationen

Filtern nach:


Ausgewählte Publikationen

Brüder, zur Sonne!
Warum Solarenergie ein Schlüssel zur Reanimierung der griechischen Wirtschaft ist
von Sascha Müller-Kraenner, Martin Kremer
Internationale Politik 1, Januar/ Februar 2012, S. 114-117
Brüder, zur Sonne!
Wie kann es gelingen, Griechenland wirtschaftlich wieder auf die Beine zu bringen? Ein Erfolgsrezept sind Investitionen in erneuerbare Energien. Initiativen wie das durch die Regierung in Athen angestoßene Helios-Solarprojekt könnten Exporte nach Deutschland und andere Länder fördern und das Handelsbilanzdefizit aufbessern.
Kategorie: Rohstoffe & Energie, Erneuerbare Energien, Wirtschaft & Finanzen, Südeuropa, Griechenland
Erklären, ausbauen, forschen
Wie aus einer deutschen eine europäische Energiewende werden kann
von Sascha Müller-Kraenner
Erklären, ausbauen, forschen
Im Lissabonner Vertrag wird erstmals eine gemeinsame europäische Energiepolitik gefordert. Allen Lippenbekenntnissen der vergangenen Jahre zum Trotz hat Deutschland seine Energiewende jedoch im nationalen Alleingang beschlossen. Der deutsche Atomausstieg bei gleichzeitigem beschleunigten Einstieg in die erneuerbaren Energien ist notwendig und richtig. Trotzdem wird er von zahlreichen Beobachtern bei unseren europäischen Nachbarn als deutscher Sonderweg betrachtet. Die Aufgabe der kommenden Monate wird es deswegen sein, die deutsche Energiewende nicht nur zu erklären, sondern europaweit anschlussfähig zu machen.
Kategorie: Klima- und Energiepolitik, Deutschland, Europa
Umweltschutz von unten
Für mehr Handeln als Verhandeln
von Sascha Müller-Kraenner
Nach dem erfolgreichen Gipfel von Nagoya und den Fortschritten in Cancún scheint es, als stünden wir vor einem Neustart in der Umweltpolitik. Doch die im Rahmen der Vereinten Nationen „von oben“ verhandelten großen politischen Lösungen reichen nicht aus. Wir brauchen jetzt mehr ergebnisorientierte ökonomische Bottom-up-Strategien.
Kategorie: Klimawandel, Klima und Umwelt, Weltweit
Die Vielfalt bewahren
Wider den Verlust an biologischer Vielfalt
von Sascha Müller-Kraenner
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2010, S. 68 - 75
Der Verlust an biologischer Vielfalt hat bereits heute Ausmaße angenommen, die im Bereich des Klimawandels erst in einigen Jahrzehnten zu erwarten sind. Trotzdem beherrscht der Klimawandel die politische Debatte, während Biodiversität noch immer ein Randthema ist. Eine politische, auch institutionelle Aufwertung ist dringend notwendig.
Kategorie: Vereinte Nationen, Staat und Gesellschaft, Klima und Umwelt, Globale Institutionen, Klima- und Energiepolitik, Klimawandel
Regulieren um zu investieren
Nur mit einem umfassenden Abkommen können wir das Klima retten
von Sascha Müller-Kraenner
Internationale Politik 4, April 2009, S. 86 - 89.
„Vergesst Kyoto“ – umfassende Investitionen in neue Energietechnologien führen zu einem besseren Klimaschutz, postulierte die IP im Februar. Ganz im Gegenteil: Nur ein rechtsverbindliches Klimaabkommen bietet den Rahmen für Investitionen. Denn die Lösung des Klimaproblems erfordert weniger technologische als politische Anstrengungen.
Kategorie: Klimawandel, Umwelttechnologie, Klima und Umwelt, Rohstoffe & Energie, Bilaterale und multilaterale Abkommen
Weg vom Öl?
Die Welt steht vor einer neuen Versorgungskrise - was tun?
von Enno Harks, Sascha Müller-Kraenner
Internationale Politik 4, April 2008, S. 16 - 20
Schwindende Ressourcen, geopolitische Spannungen, Klimawandel: Welchen Weg sollten Deutschland und die EU wählen, um eine verlässliche und umweltfreundliche Energieversorgung zu ermöglichen? Wie lange dürfen wir noch fossile Energien verfeuern? Und wie vertragen sich Energiesicherheit und Klimaschutz? Eine Debatte.
Kategorie: Klima- und Energiepolitik, Nicht-erneuerbare Energien, Klimawandel, Rohstoffe & Energie, Europäische Union, Umwelttechnologie, Europa, Mitteleuropa, Osteuropa, Asien
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
dgap info
Meistgelesen