Publikationen

Filtern nach:


Ausgewählte Publikationen

Erinnern für die Zukunft
Europas Verantwortung in der Welt
von Michael Zürn
Internationale Politik 11/12, November/Dezember 2009, S. 76 - 81.
Trotz veränderter Weltlage fühlt sich Europa weiterhin verantwortlich für die Lösung globaler Fragen. Doch wie will es Einfluss ausüben? Die Antwort lautet: durch produktive Macht. Auch nach 1989 kann Europa seinen Beitrag leisten, wenn es vier Voraussetzungen beachtet. Vor allem muss Europa seinen Worten auch Taten und Mittel folgen lassen.
Kategorie: Internationale Politik/Beziehungen, Europäische Union, GASP, Geschichte, Europa
Institutionalisierte Ungleichheit
Wohin steuert die internationale Staatenwelt im 21. Jahrhundert?
von Michael Zürn
Internationale Politik 7/8, Juli/August 2007, S. 21 - 31.
Zwei disparate Entwicklungen prägen die heutige Weltordnung: Die unipolare Dominanz der USA einerseits, die wachsende Bedeutung globaler Normen andererseits. Zusammen betrachtet, ergibt sich das Bild eines rechtlich stratifizierten Mehrebenensystems, in dem das Grundprinzip des Rule of Law – souveräne Gleichheit – unterminiert wird.
Kategorie: Recht, Internationale Politik/Beziehungen
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
dgap info
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?