Publikationen

Filtern nach:


Ausgewählte Publikationen

Berlin ist am Zug
Europa muss mit dem Süden eine Weltklimapolitik formulieren - auch ohne die USA
von Frank Biermann
Internationale Politik 2, Februar 2007, S. 66 - 74.
Bei der Eindämmug der Erderwärmung wächst der EU eine Führungsrolle zu. Will sie an den Zielen Kyotos festhalten und ein universelles Klimaregime aufbauen, darf sie sich nicht auf Amerikas Verlangen nach unverbindlichen Absprachen einlassen. Ob sie damit Erfolg hat, entscheidet auch das Land, das derzeit die EU-Ratspräsidentschaft innehat: Deutschland.
Kategorie: Europäische Union, Klima und Umwelt, Klimawandel, Klima- und Energiepolitik, Europa, Vereinigte Staaten von Amerika, Entwicklungsländer
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?