Publikationen

Filtern nach:


Ausgewählte Publikationen

Partner oder Bedrohung?
Russland und die NATO
von Ulrich Weisser, Karl-Heinz Kamp
Internationale Politik 6, November/Dezember 2011, S. 107-115
Die Kardinalfrage muss beantwortet werden: Will das Bündnis eine sicherheitspolitische Schicksalsgemeinschaft, die Russland einschließt? Dann wäre eine gemeinsame Raketenabwehr ein erster Schritt in diese Richtung. Ulrich Weisser plädiert entschieden für eine Kooperation, während Karl-Heinz Kamp dies eher skeptisch sieht.
Kategorie: NATO, Russische Föderation
Was auf uns zukommt
Warum die NATO dringend eine neue Strategie braucht
von Ulrich Weisser
Internationale Politik 11, November 2007, S. 116 - 123.
Wenn die Nordatlantische Allianz in den kommenden Jahrzehnten noch relevant sein will, muss sie jetzt ihre Strukturen, Prämissen und Prioritäten allesamt auf den Prüfstand stellen: Ohne eine realitätsgerechte Sicherheitsarchitektur wird das Bündnis in der Ära der globalen asymmetrischen Bedrohungen und neuen Gefahren nicht überleben.
Kategorie: NATO, Institutionen und Akteure, Sicherheitspolitik, Verteidigungspolitik, Terrorismus, Konflikte und Strategien, Nordamerika, Europa
Wir brauchen Russland!
Für die weltweite Sicherheit ist die enge Kooperation der EU mit dem Kreml unverzichtbar
von Ulrich Weisser
Internationale Politik 3, März 2007, S. 48 - 55.
Deutschland hat seit langem stabile freundschaftliche Beziehungen zu Russland – ein Kapital, das in seiner weltpolitischen Bedeutung gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Denn die bedrohlichsten sicherheitspolitischen Probleme – vor allem im Nahen Osten – können heute nur gemeinsam gelöst werden: von Europa, Russland und den USA.
Kategorie: Sicherheitspolitik, Europäische Union, Europa, Russische Föderation, Vereinigte Staaten von Amerika
DGAP in den Medien
Meistgelesen