Publikationen

Filtern nach:


Ausgewählte Publikationen

Gewinner aus Galizien
Wie sich Zara weltweit behauptet und dennoch Jobs in der Heimat schafft
von Bettina Weiguny
Internationale Politik 6, Juni 2007, S. 26 - 33.
Die Produktion nach Asien auszulagern ist nicht der einzige Weg, wettbewerbsfähig zu bleiben. Das gilt sogar für die schon totgesagte europäische Textilindustrie. Der spanische Modekonzern Zara macht es vor: Statt in chinesischen Sweat Shops lässt der Konzern in Spanien, Portugal und der Türkei schneidern – und überholt damit die Konkurrenz.
Kategorie: Wirtschaft & Finanzen, Welthandel, Auslandsinvestitionen, Globalisierung, Weltweit, Spanien, Asien
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?