Publikationen

Filtern nach:


Ausgewählte Publikationen

Globalisierung und Weltwirtschaft
Erich Weede über Chancen und Risiken der weltweiten Migration
von Erich Weede
Internationale Politik 7/8, Juli/August 2007, S. 207 - 209.
Rezensionen zu "Global Migration and the World Economy", "Immigrants: Your Country Needs Them" sowie "Breeding Bin Ladens".
Kategorie: Globalisierung, Wirtschaft & Finanzen, Welthandel, Migration, Terrorismus
Wege zum Wirtschaftswunder
Buchkritik
von Erich Weede
Internationale Politik 6, Juni 2007, S. 151 - 154.
Drei neu erschienene Bände untersuchen die Chancen der jungen Generation in Entwicklungsländern, fragen nach den Zusammenhängen zwischen Armut, Entwicklung, Frieden und Umwelt und erstellen eine weltweite Hitliste der wirtschaftlichen Freiheit.
Kategorie: Wirtschaft & Finanzen, Entwicklungspolitik, Schwellenländer, Entwicklungsländer
Amerika als Ordnungsmacht
Einzig die USA sind in der Lage, globale öffentliche Güter bereitzustellen
von Erich Weede
Internationale Politik 7, Juli 2006, S. 133-135
Kategorie: Internationale Politik/Beziehungen, Wirtschaft & Finanzen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Ungleicher Wohlstand oder Armut für alle
Wie wirkt sich die Globalisierung auf den Wohlfahrtsstaat aus?
von Erich Weede
Internationale Politik 6, Juni 2006, S. 114‑117
Globalisierung führt weltweit gesehen zu mehr Wohlstand. Doch der Fortschritt hin zu globaler Gleichheit geht in den bereits entwickelten Ländern oft mit steigender sozialer Ungleichheit einher. Es wäre aber kontraproduktiv, dem durch protektionistische Maßnahmen entgegenzuwirken. Durch höhere Steuern etwa werden Leistungsträger vergrault. Ein gewisses Maß an Ungleichheit wird zu akzeptieren sein.
Kategorie: Globalisierung, Globale Ungleichgewichte, Wirtschaft & Finanzen, Sozialpolitik
Frieden durch Kapitalismus
Eine Ergänzung und Alternative zum demokratischen Frieden
von Erich Weede
Internationale Politik 7, Juli 2005, S. 65 - 73
Wirtschaftliche Freiheit trägt zum Wohlstand bei, Wohlstand zur Demokratisierung. Unter demokratischen Staaten und bei Freihandel ist die Kriegsgefahr gering.
Kategorie: Wirtschaft & Finanzen, Politisches System, Krieg/Kriegführung, Weltweit
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
dgap info
Meistgelesen
  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?