Publikationen

Filtern nach:


Ausgewählte Publikationen

Richtiges Ziel, falscher Weg
Ein Kernwaffenverbot würde die Welt nicht sicherer machen
von Oliver Thränert
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2017, S. 114-119
Die Abschaffung aller Kernwaffen ist ein nobles Vorhaben. Doch sie setzt ein umfassendes und dauerhaft wirksames Inspektionssystem voraus, von dem wir noch meilenweit entfernt sind. Deshalb könnte eine Verbotskonvention keinesfalls den Nichtverbreitungsvertrag ersetzen; zielführend ist vielmehr eine verbesserte nukleare Rüstungskontrolle.
Kategorie: Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen, Sicherheitspolitik, Weltweit
Eine Roadmap. Bestenfalls
Das skizzierte Abkommen über Irans Atomprogramm lässt viele Fragen offen
von Meir Javedanfar, Bruno Tertrais, Oliver Thränert
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2015, S. 60-68
Eine Roadmap. Bestenfalls
Am 2. April 2015 verkündeten EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini und Irans Außenminister Mohammed Sarif Eckpunkte für ein Abkommen über Irans umstrittenes Nuklearprogramm; der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier sprach von einem „entscheidenden Schritt“. Aber kann Teheran danach wirklich nicht mehr nach der Bombe greifen?
Kategorie: Sicherheitspolitik, Rüstung, Iran
Konfrontation mit Russland
... aber einen „neuen Kalten Krieg“ wird es nicht geben
von Oliver Thränert
IP Online
Konfrontation mit Russland
Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich für eine dauerhafte Abkehr vom Westen entschieden. Politisch, ideologisch, wirtschaftlich und auch militärisch muss sich der Westen auf eine anhaltende Konfrontation einstellen. Trotzdem wird es kein Zurück zum Kalten Krieg geben, denn die strukturellen Unterschiede zwischen damals und heute sind zu groß.
Kategorie: Konflikte und Strategien, Russische Föderation, Westliche Welt
Kein Atomkaufhaus in Pjöngjang
Washington und Peking müssen Nordkorea gemeinsam einhegen
von Oliver Thränert
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2013, S. 86-89
Unbeeindruckt von internationalen Sanktionen hat Nordkorea in den vergangenen Jahren sein Atomwaffenprogramm vorangetrieben. Um das Regime in Pjöngjang von nuklearer Proliferation im großen Stil abzuhalten, müssten die USA und China eine gemeinsame Strategie entwickeln. Für eine solche Zusammenarbeit spräche aus beider Sicht viel.
Kategorie: Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen, Konfliktprävention/-management, Nordkorea, Vereinigte Staaten von Amerika, China
DGAP in den Medien
dgap info
Meistgelesen