IP Themen Übersichtsseite

Für einen wertegeleiteten Realismus
Für einen wertegeleiteten Realismus

Deutschland muss mehr Verantwortung in der Welt übernehmen

04/09/2017 | by Cem Özdemir | Worldwide, German Foreign Policy

Sicherheit, Klima, Entwicklung – wir stehen vor riesigen Herausforderungen. Doch unser Handlungsspielraum ist begrenzt, denn die Krise der Demokratie schwächt die liberale globale Ordnung und unsere traditionellen Bündnisse. Deutschland braucht daher eine realistische Außenpolitik, die unsere Werte in den Vordergrund rückt.

ip journal

Frieden mit Hindernissen
Frieden mit Hindernissen Is purchaseable

In Kolumbien beginnt die schwierige Umsetzung des FARC-Abkommens

by Klaus Ehringfeld | Kolumbien, Bilaterale und multilaterale Abkommen

Es ist ein umfassendes und anspruchsvolles Abkommen, das zwischen der kolumbianischen Regierung und den FARC-Rebellen nach über 50 Jahren des Kampfes unterzeichnet wurde. Dennoch mögen viele Kolumbianer noch nicht recht an einen Erfolg glauben. Und es fehlt auch noch immer ein Konzept zur Wiedereingliederung der Rebellen.

ip journal

It’s the economy, Tayyip! Is purchaseable

Die Türkei profitiert von der Zollunion. Das verleiht der EU Handlungsspielraum

1. September 2017 - 0:00 | by Christian Geinitz | Türkei, Wirtschaft & Finanzen

Der türkische Staats- und Parteichef Recep Tayyip Erdo­gan und seine AKP sind mit der Europäischen Union groß und mächtig geworden. Zugleich stieg aber auch ihre Abhängigkeit von der Gemeinschaft. Käme es wirklich zum Bruch, dann hätte die Türkei deutlich mehr zu ­verlieren als die EU.

ip journal

Dublin: die exzentrische Spinne
Dublin: die exzentrische Spinne Is purchaseable

Irlands Hauptstadt platzt aus allen Nähten – und freut sich auf den Brexit

1. September 2017 - 0:00 | by Martin Alioth | Irland, Wirtschaft & Finanzen

Die Silhouetten von Baukränen schraffieren erneut den ­Himmel über Irlands Hauptstadt. Dublin ist der Motor der irischen Wirtschaft und kämpft mit Engpässen, namentlich beim Wohnungsbau und dem öffentlichen Verkehr. Doch die neuen Bürotürme hoffen zu Recht auf Mieter aus London: Der Finanzplatz Dublin will vom Brexit profitieren.

ip journal

Surrealistisches Drama
Surrealistisches Drama Is purchaseable

Der Brexit sorgt in Großbritannien für immer größeres Chaos

by Quentin Peel | Vereinigtes Königreich, Politisches System

Die Regierung von Premierministerin Theresa May hat keine eigene Mehrheit mehr, ihre Konservative Partei ist so gespalten wie die Labour-Opposition und überhaupt das ganze Land: Statt das britische Verhältnis zur EU zu klären, hat die Entscheidung zum Austritt das Land in eine existenzielle Debatte über die eigene Zukunft gestürzt.

ip journal

Nur bedingt rechtspopulistisch
Nur bedingt rechtspopulistisch

Die polnische Regierungspartei PiS punktet mit Wirtschafts- und Sozialpolitik

01/09/2017 | by Irene Hahn-Fuhr, Gert Röhrborn | Poland, Social Policy

Von ihren ideologischen Verrenkungen abgesehen, ist die PiS eine nationalkonservative, pragmatische Kraft, die ihre Vorstellungen umsetzen will und dabei reale soziale Probleme bearbeitet. Die EU-Partner sollten auf ökonomischen Pragmatismus setzen, ohne dabei den gesellschaftspolitischen Dialog aus den Augen zu verlieren.

ip journal

Der Start-up-Präsident
Der Start-up-Präsident Is purchaseable

Emmanuel Macron muss den Frankreich-Konzern wieder flott machen

01/09/2017 | by Christian Schubert | France, Emerging Market Economies

Nach dem Hochgefühl seines Wahlsiegs im Mai ist Frankreichs Präsident in der Wählergunst schnell gefallen. Doch das sollte nicht überraschen: Seine Regierung muss Reformen unverzüglich anpacken, denn das Land steht vor gewaltigen Herausforderungen. Die Frage ist, ob Macron die Früchte seiner Politik in ein paar Jahren ernten kann.

IP Wirtschaft